"Projekt Escape" • Entwickelt euren eigenen digitalen Escape Room (3-tägiger Workshop)

Mächtig was los! Alte Webschule

Bist du ein Rätselfan und findest den Trend der Escape-Rooms auch so faszinierend, dass du darauf Lust hast, mal selbst ein solches Rätsel-Abenteuer zu entwerfen? Dann bist du in diesem dreitägigen Workshop genau richtig! Am ersten Tag starten wir mit dem Besuch eines Escape-Rooms in Osnabrück, um uns Inspirationen einzuholen. Am zweiten und dritten Tag wirst Du dann durch die Medienpädagogen Stefan Berendes und Stefan Hestermeyer dabei unterstützt, durch verschiedenes analoges und digitales Handwerkzeug nach und nach eigene, digitale Escape-Rooms entstehen zu lassen. Dabei nutzen wir reale Räume, werden die Escape-Rooms aber digital zum Leben erwecken: Auch nach dem Workshop kann Dein Escape-Room dann von Dir und anderen Leuten online gespielt werden!

Für Wen:                     Für Schüler ab 12 Jahren

Wann:                         Mo. 19.10.2020, 12.45 – 17.45 Uhr (Treffpunkt Bahnhof Bramsche)

       Di 20.10.2020, 10.00 – 16.00 Uhr (Alte Webschule)

       Mi. 21.10.2020, 10.00 – 16.00 Uhr (Alte Webschule)

Wo:                             Alte Webschule, Georgstr. 2 in Bramsche

Kosten:                        15,- Euro

Bitte melden Sie sich/Ihr Kind für diesen Workshop bis 30.09. per Email an.

Sollten mehr Teilnehmerwünsche eingehen, als Plätze vorhanden sind, werden die Plätze ausgelost. Sie bekommen per Email Bescheid, ob teilgenommen werden kann.

Folgende Infos bitte in der Email angeben:

Welche Veranstaltung wird gewünscht? • Wer möchte teilnehmen? • Wie alt ist die Teilnehmerin/der Teilnehmer? • Telefonnummer zur Kontaktaufnahme • Email - Adresse

Die Adresse  für die Anmeldung lautet:

anmeldung@universum-ev.de

Für Minderjährige ist vor Ort eine Einverständniserklärung zu unterschreiben. Der Teilnahmebeitrag ist vor Ort zu entrichten.

Dieses Projekt wird von Universum e.V. durchgeführt in Kooperation mit der LAG Jugend und Film Niedersachsen e.V. und wird gefördert von der Friedel & Gisela Bohnenkamp Stiftung.