Dia-Multivisionsshow "Die Magie des Nordens"

Filmtheater
Termine: 
Dienstag, 05.02.2019 - 19:30

„Norwegen – Schweden – Finnland – Island: Die Magie des Nordens“

Die Größe. Die Weite. Die Stille.

Natur, aufs Elementare reduziert, hat eine befreiende Wirkung. Anders lässt sich wohl nicht erklären, wie sehr dieses Land aus Wasser, Fels, und Wald jedem Besucher das Gefühl gibt, endlich durchatmen zu können.

Wer immer nach Norden reist, wird die gleiche Erfahrung machen. Dies ist keine Welt des leichten Genießens, sondern sie fordert die Empfindlichkeit des Sehens und Erlebens heraus.

Wer nicht in die Stille horchen kann, wen die Weite – und manchmal auch die Einsamkeit – erschreckt oder wer nicht das Aufeinandertreffen von Fels und Meer als einen dramatischen Vorgang zu deuten vermag, wird von hier wenig mehr mit nach Hause nehmen, als kleine Erinnerungen an Gegenden ohne Ereignisse.

Wer jedoch bereit ist, neugierig und mit offenen Augen unterwegs zu sein, wird Merkwürdiges finden: Farben von großer Intensität, Orte voller Eigenart, eigenwillige Landschaften und Menschen. Und vielleicht wird er etwas von der Ruhe wiederfinden, die dort beginnt, wo der Norden sich in die Endlosigkeit verliert.

Genau hier beginnt die Bilderreise des Fotografenteams Jules Verne um den Berliner Fotografen Roland Marske. Sie führt den Betrachter bis ans Nordkap und weiter auf die Insel aus Feuer und Eis, nach Island. Es sind Bilder, die Verführung sind, einen Teil der Welt zu entdecken, in der es mehr Raum zum Leben, mehr Luft zum Atmen und mehr Toleranz gibt.

Eintritt: VVK 8,50 € zzgl. Gebühr       AK 11,- €

Karten erhältlich bei: Filmtheater Universum, Spielwaren Twenhäfel, Buchladen am Münsterplatz

 

Der Fotograf Roland Marske über seine Nordland-Reisen:

Meine erste Begegnung mit dem Norden liegt viele Jahre zurück. Es war eine nicht ganz freiwillige Begegnung und diese Reise begleiteten all die Vorurteile, die sich mit diesem Teil der Erde verbinden. Kühl und karg, regennass und wolkenverhangen, unnahbar und schwer verständlich sollte die Gegend dort oben sein, ganz anders als im Süden, der sich mit seiner Wärme und seinem hellen Licht den Sinnen großzügig darbietet. Man darf es nicht verschweigen: Manches ist wahr geworden. Es hat kalte und dunkle Tage gegeben, es ist stürmisch gewesen und es tropfte der Himmel. Aber es gab auch den heiteren Sonnenschein, Hitze sogar und vor allem jene klaren Nächte, in denen es nicht dunkel wird. Vielleicht waren dies damals die entscheidenden Erfahrungen, dass man im Norden Europas die Elemente deutlicher an Leib und Seele spürt als anderswo, dass Jahreszeiten und Wetter bedeutungsvoller sind, und dass es nicht ausreicht, Landschaften nach dem Hörensagen zu messen. Inzwischen ist längst aus dem flüchtigen Blick eine intensive Betrachtung geworden und mit jeder neuen Berührung ist meine Zuneigung gewachsen – nicht aus schneller Begeisterung, sondern aus langsamer Einsicht. Seither zieht es mich immer wieder in den Norden und ich hoffe, meinen Zuschauern durch meine Fotografie und die Inszenierung meiner Dia- Multi- Visions- Show etwas teilhaben zu lassen an der Magie des Nordens.

 

Über das JULES VERNE Team:

Unter dem Markenzeichen JULES VERNE präsentiert das Fotografen- und Journalisten-Team um den Berliner Fotografen Roland Marske seit vielen Jahren erfolgreich seine einmaligen Dia-Multi-Visions- Shows über die schönsten und interessantesten Regionen der Erde.

Mehrmonatige Reisen, intensive Auseinandersetzung und konsequente fotografische Umsetzung, aufwendige Recherche, unzählige Gespräche, viel Schweiß und noch mehr Spaß liefern die Hintergründe und Geschichten.

So sind in den letzten Jahren eine ganze Reihe aufwendig gestalteter Dia-Multi-Visions- Shows entstanden, die mit Spezial-Projektoren auf bis zu 60 m² Leinwand projizieret werden  - perfekte Illusionen, die in ihrer Wirkung durch die akustische Vielfalt passender Musik sowie intelligenten, humorvollen und persönlichen Kommentaren optimal ergänzt werden .

Mit diesem Erfolgskonzept begeistert JULES VERNE inzwischen nicht nur das Publikum in Deutschland, sondern auch in der USA und Kanada. Texte und Bilder der Autoren wurden u.a. in GEO, Merian und Time Life sowie in Reiseführern und Kalendern veröffentlicht.