Filmtheater

The Killing of a sacred Deer

Filmtheater
Steven (Colin Farrell) ist ein erfolgreicher Herzchirurg und verheiratet mit der Augenärztin Anna (Nicole Kidman). Mit ihren beiden Kindern Bob und Kim leben sie in einem schönen Haus in einem idyllischen Vorort – eine perfekte Familie. Doch unter der makellosen Oberfläche beginnt es zu brodeln, als der 16-jährige Halbwaise Martin (Barry Keoghan) auftaucht. Der Teenager aus einfachen Verhältnissen freundet sich mit Steven an und versucht ihn, mit seiner Mutter zu verkuppeln. Als sein Plan scheitert, belegt er Stevens Familie mit einem Fluch. 
 
Nach seinem Erfolgsfilm THE LOBSTER wurde der Kult-Regisseur Yorgos Lanthimos für THE KILLING OF A SACRED DEER dieses Jahr in Cannes mit dem Drehbuchpreis ausgezeichnet. In bester SHINING-Manier erzählt er darin, angelehnt an die griechische Mythologie, eine absurde Rachegeschichte. Neben dem irischen Shooting-Star Barry Keoghan (DUNKIRK) brillieren in den Hauptrollen Oscar-Gewinnerin Nicole Kidman und Golden-Globe-Gewinner Colin Farrell. 

Folknacht 25 Jahre An Rinn

Filmtheater
Termine: 
Samstag, 28.04.2018 - 20:00

Die Band An Rinn feiert 25jähriges Bühnenjubiläum und lädt illustre Gäste ein.

Weitere Infos folgen!

Kabarett - Sebastian Schnoy

Filmtheater
Termine: 
Mittwoch, 07.11.2018 - 20:00

weitere Infos folgen

Kindertheater Anna Rampe

Filmtheater
Termine: 
Freitag, 26.10.2018 - 16:00

weitere Infos folgen

Abi Kleinkunstabend

Filmtheater
Termine: 
Dienstag, 12.06.2018 - 19:30
Mittwoch, 13.06.2018 - 19:30
Donnerstag, 14.06.2018 - 19:30

Karten für diese Veranstaltung sind beim Abi-Jahrgang 2018 des Greselius-Gymnasiums erhältlich (ca. ab Juni 2018)

Kindertheater Fadenschein "Jakobs Zauberhut"

Filmtheater
Termine: 
Freitag, 13.04.2018 - 16:00

weitere Infos folgen

5 vor der Ehe - A-Cappella-Konzert

Filmtheater
Termine: 
Donnerstag, 27.09.2018 - 20:00

weitere Infos folgen

Thomas Freitag

Filmtheater
Termine: 
Donnerstag, 07.06.2018 - 20:00

Europa! Was für ein erstaunlicher Erdteil! Ein Kontinent, der die Philosophie erfunden hat, die moderne Wissenschaft entwickelt und die Menschenrechte formuliert hat … und der es heute schafft, auf über 3000 Seiten zu erklären, wie viel Wasser maximal durch einen Duschkopf fließen darf. Europa ist eine große Idee. Die Idee, eines Hauses, in dem 28 verschiedene Nationen (je nach Laune vielleicht auch nur 27) zusammenleben und zusammenarbeiten. Wobei jeder, der mal versucht hat, in einer WG mit nur drei Leuten einen Spülplan zu entwickeln, ahnt: Das wird sauschwer!

Kai Degenhardt "Lieder gegen den rechten Aufmarsch - von damals und von dieser Zeit"

Filmtheater
Termine: 
Mittwoch, 16.05.2018 - 20:00

Kai Degenhardt: Ich bin politischer Liedermacher - was sonst.

Martin Zingsheim "aber bitte mit ohne"

Filmtheater
Termine: 
Mittwoch, 11.04.2018 - 20:00

Heutzutage ist Verzicht der wahre Luxus. Echte Teilzeit-Asketen verzichten eigentlich auf alles: Fleisch, Laktose, Religion und vor allem eine eigene Meinung. Einfach loslassen. Auch Martin Zingsheim hat sich frei gemacht. Ein Mann. Ein Mikro. Keine Pyrotechnik. Denn alles was Du hast, hat irgendwann Dich. Und Relevanz braucht keine Requisiten. Wenn Überflussgesellschaften Verzicht üben, ist das Leben voller Widersprüche. Zweitägige Fernreisen treten Viele nur noch in fair gehandelten Öko-Klamotten an und transportieren Wasser in Plastikflaschen dafür mit dem Elektrofahrrad.

Inhalt abgleichen